FacebookTwitterInstagram
Newsletter

Methode der Kaltpressung

Für eine Lieferung vor Weihnachten gelten folgende Bestellfristen:

Deutschland:
Standard: 19.12.2017, 13 Uhr
Express: 21.12.2017, 13 Uhr

International: 12.12.2017, 13 Uhr


 
Warum Kaltpressung?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Öl aus Pflanzen zu extrahieren: z.B. die Destillation oder die Lösungsmittelextraktion, bei der das Öl mithilfe von anderen Substanzen extrahiert wird.

Aber wenn Öl aus Samen oder Kernen extrahiert wird, wird die Kaltpressung bevorzugt. Der Prozess der Kaltpressung wird für die meisten pflanzlichen Öle / Basisöle / Trägeröle und auch für viele ätherische Öle verwendet. Dieser Prozess stellt sicher, dass das Öl 100 % rein ist und alle guten Nährstoffe der Pflanze erhalten bleiben.

Warum heißt es kaltgepresst?

Während dem Prozess der Kaltpressung werden im Gegensatz zu anderen Methoden keine zusätzlichen Substanzen benötigt. Die Samen oder Kerne werden zerdrückt und gepresst um das Öl herauszubekommen.

Obwohl die Reibung, die bei der Pressung entsteht, die Temperatur des Produktes erhöht, ist die Temperaturerhöhung minimal. Es gibt bestimmte Richtlinien für Hersteller, bis zu welcher Temperatur der Herstellungsprozess als „kaltgepresst“ deklariert werden darf. Für Jojobaöl beträgt die Höchsttemperatur, bis zu der noch alle natürlichen Inhaltsstoffe erhalten bleiben, 45 °C. Beim extra nativen Olivenöl darf die Höchsttemperatur 25 °C nicht übersteigen.

Cold Pressing Method
Was sind die verschiedenen Schritte?

1. Im ersten Schritt werden die Samen oder Kerne von Unreinheiten befreit.

2. Mahlen: Die Nüsse, Samen oder Früchte werden mit schweren Mühlsteinen aus Granit oder einer modernen Edelstahlpresse zu einer Paste gemahlen.

3. Pressung: Die halbfeste Paste wird dann gerührt – oft in einer Schneckenpresse – um das Öl von den festen Bestandteilen zu trennen. Gleichzeitig wird Druck ausgeübt um das Öl herauszupressen. Dies ist einer der wichtigsten und entscheidensten Vorgänge im gesamten Prozess, da durch den Druck die Temperatur erhöht wird. Falls die Temperatur zu hoch ansteigt, kann das Öl einige seiner wichtigen Nährstoffe verlieren.

4. Filterung: Das gepresste Öl durchläuft nun ein Filtersystem, das die übriggebliebenen winzigen Stücke der Schale oder des Fruchtfleischs vom Öl trennt. Im letzten Schritt des Filterungsprozesses wird das Öl durch ein Tuch oder Papier filtriert, um sicherzustellen, dass alle Unreinheiten vom Öl entfernt werden.

Für diese Herstellungsmethode werden eine Menge Früchte oder Samen benötigt (z.B. werden für 1 Liter Arganöl bis zu 30 kg Samen benötigt). Der Presskuchen, der bei der Ölproduktion übrig bleibt wird jedoch nicht verschwendet, er wird als Tierfutter oder als Düngemittel benutzt.

5. Sobald der Filterungsprozess abgeschlossen ist, beginnt der Dekantierungsprozess. Durch die Schwerkraft werden so die übriggebliebenen festen Bestandteile automatisch vom Öl getrennt. Somit erhält man ein 100 % reines Öl mit all seinen wertvollen, natürlichen Nährstoffen.